Folgen Sie uns auf Facebook
Blasorchester Musikverein Cannstatter Bläserkreis e.V. Stuttgart - Bad Cannstatt – Rückblick 2016

Inhaltsverzeichnis
Druckansicht
Kontakt-Formular

Letzte Änderung:
Freitag, 22. September 2017um 14:33

Rückblick 2016


Musikalischer Adventskalender auf dem Weihnachtsmarkt

Stuttgart, 23.12.2016: Der CBK beendete traditionell die Adventskonzertreihe auf den Stufen des Stuttgarter Rathauses. Hinter dem 23. Türchen lag der Stadtbezirk Bad Cannstatt. Stellvertretend für den größten Stuttgarter Stadtbezirk und für seine fast 68.000 Bewohner spielten wir weihnachtliche Weisen und unterhielten die Besucher des Stuttgarter Weihnachtsmarktes eine halbe Stunde lang. Wir wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2017! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 Kirchenkonzert "Bilder einer Stadt"

Stuttgart, 11.12.2016: Der Cannstatter Bläserkreis e.V. lud ein zum Adventskonzert „Bilder einer Stadt“ in die Liebfrauenkirche in Bad Cannstatt. Das Konzert fand im Rahmen der Kirchenmusikreihe „Stunde der Kirchenmusik – hora caecilia“ statt.

Ein Höhepunkt des Konzerts war das Stück "Bilder einer Stadt" von Franco Cesarini. Die Musik beschreibt das Wesen einer Stadt und wie sie die Gefühle der Menschen tagtäglich prägt. Mal hektisch, gefährlich, aber dann auch wieder ruhig und besinnlich. Auf dem Programm standen ebenso Kompositionen wie „Slawischer Tanz“, „Valhalla“, "In aller Kürze" oder das adventliche Werk „O Sanctissima“.

Der CBK bot ein musikalisch vielseitiges und anspruchsvolles Programm für Blasorchester. Das Konzertprogramm zeigte die große Bandbreite des Orchesters und seine musikalische Wandlungsfähigkeit.

   

 

 


 

VCV Konzert: CBK spielt "Images of a city"

Stuttgart, 27.11.2016: Schon Tradition hat das Konzert der Cannstatter Musikvereine am ersten Adventssonntag im Großen Kursaal. Vier Vereine, der Musikverein Bad Cannstatt, Flügelrad Stuttgart, 1. Handharmonikaclub Bad Cannstatt und der CBK, präsentierten ein abwechslungsreiches Programm und bewiesen die Bandbreite von Blas- und Akkordeonorchester. Der CBK spielte einen Ausschnitt aus seinem Konzertprogramm. Mit Werken wie Valhalla, Images of a city, The Ludlows und In aller Kürze zeigte das Orchester eindrucksvoll wie vielseitig es ist. Einen tollen Auftritt legten die Musikerinnen und Musiker hin und machten Lust auf das Kirchenkonzert "Bilder einer Stadt am 11.12. in der Liebfrauenkirche in Bad Cannstatt, 17 Uhr. Zur Bildergalerie


 

CBK unterwegs: Reise nach Tirol

Stuttgart, 09.10.2016: Einen schönen Ausflug erlebten wir vom 7. bis 9.10. in Österreich. Wir besuchten unsere Freunde von der Bundesmusikkapelle Brandberg im Zillertal/Tirol. Seit 35 Jahren besteht diese Freundschaft. Mit einem Freundschaftsabend und einem gemeinsamen Gottesdienst wurde die Freundschaft weiter vertieft.

 


  

Glück auf: Musik im Tunnel

Stuttgart, 16.09.2016: Am Freitagmittag fand die offizielle Tunneldurchstoßfeier des B10 Rosensteintunnels statt. Rund 350 Gäste aus Stadt, Politik und Baufirmen waren geladen. Der CBK umrahmte die Feierlichkeiten und den Gottesdienst. Das Interesse an dem Stuttgarter Großprojekt war groß. Viele Medienvertreter waren da. Ein sehr interessanter und spannender Auftritt für uns in einer coolen Location unter Tage.

Beitrag von Regio TV "Wichtiger Meilenstein"

Bildergalerie  


 

12-20160723_170922.jpg

Gemeindefest der Liebfrauengemeinde

Stuttgart, 23.07.2016: Die Musiker und Musikerinnen des Cannstatter Bläserkreises unterhielten das Publikum der gut besuchten Hocketse der Liebfrauengemeinde. Den ganzen Nachmittag konnten sich die Zuhörerinnen und Zuhörer bei bestem Wetter am breiten musikalischen Programm des CBK erfreuen. Auch dieses Jahr gab es wieder Gegrilltes, Kaffee und Kuchen, Eis und was sonst zu einem gelungenen Fest gehört. Bildergalerie 


  

Kurpark-Konzert in der Konzert-Muschel

Stuttgart, 05.06.2016: In der Konzert-Muschel im Kurpaark, gut geschützt vor dem Wetter, spielte der Cannstatter Bläserkreis am Sonntagnachmittag ein Sommerkonzert.Trotz des Gewitters und Regens fanden sich auch einige Zuhörer ein. Die Stimmung war trotz des schlechten Wetters hervorragend und das Publikum bekam über zwei Stunden ein bunt gemischtes Programm geboten. Zur Bildergalerie 


 

CBK-Familienfest auf dem Zollberg in Esslingen

Esslingen, 25.05.2016: Am Nachmittag des Fronleichnamsfeiertags trafen sich die Mitglieder des CBK mit ihren Familien zum Grillen in Esslingen. Für das leibliche Wohl war gesorgt und selbst die Musik kam an diesem Nachmittag nicht zu kurz. Durch das wunderbare Wetter und die traumhafte Location fühlte sich der Tag für alle wie ein kurzer Urlaub an.

 Zur Bildergalerie

  


 

Prozession Fronleichnam

Stuttgart, 26.05.2016: Die Fronleichnams-Prozession der Liebfrauen-Gemeinde fand auch dieses Jahr bei gutem Wetter statt. Der Cannstatter Bläserkreis umrahmte sowohl den Gottesdiest zu Beginn auf dem Hof der Martin-Luther-Schule als auch die Prozession selbst und den Abschluss in der Liebfrauen-Kirche. Durch das wunderbare Wetter nahmen viele Gemeindemitglieder an dem Kirchenfest teil. Zur Bildergalerie

 


 

Bewirtung des Burgholzhof-Turmes

Stuttgart, 22.05.2016: Auch dieses Jahr bewirteten die Mitglieder des Cannstatter Bläserkreises den Turm am Burgholzhof. Bei strahlendem Wetter erfreuten sich die Gäste an den selbstgebackenen Kuchen, den gegrillen Würsten und den kühlen Getränken. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag war dem CBK der Wettergott hold, der wunderbare Ausblick über die Weinberge ins Neckartal tat sein Übriges.

Zur Bildergalerie

  


  

Schaufenster Kultur in Bad Cannstatt

Stuttgart, 12.05.2016: Nieselregen hat viele Cannstatter nicht davon abgehalten, am 9. Kulturspaziergang durch Bad Cannstatt mitzugehen. Pünktlich zum Start hörte es sogar mit regnen auf. Der Spaziergang startete an der Volksbank in Bad Cannstatt. An den vier weiteren Stationen wurden Cannstatter Unternehmer und Kulturschaffende vorgestellt. Wir präsentierten uns an der zweiten Station, beim Brillen Kugler in der Wilhelmstraße, mit Musik. Die schöne verbindende Veranstaltung wurde vom Kulturnetz Bad Cannstatt veranstaltet und wird von der Cannstatter Zeitung begleitet.

Die Ausstellungen gehen noch bis zum 2. Juni. Flyer mit Rundgang.

Bericht Esslinger Zeitung online, 18.5.2016

 


 

07-IMG-20160501-WA0000.jpg

Maibaumfest in Bad Cannstatt

Stuttgart, 01.05.2016: Am Wochenende des 1. Mai fand in Bad Cannstatt das "Maibaumfescht" statt. Trotz des kühlen Wetters spielte der Cannstatter Bläserkreis am Sonntagvormittag ab 11 Uhr auf dem Marktplatz. Die Stimmung war gut und das Publikum begeistert. 

 Hier geht´s zur Bildergalerie

 

   

 


Kirchenkonzert. "Poesie des Moments" in konzertanten Klängen

Der CBK mit Frühjahrskonzert in der Cannstatter Stadtkirche 

Stuttgart, 26.04.2016: Nicht sakrale, wohl aber in die Cannstatter Stadtkirche passende Programmmusik präsentierten die rund vierzig Musikerinnen und Musiker des Cannstatter Bläserkreises unter ihrer Dirigentin Anette Bantel am letzten April-Sonntag (24.4.) unter dem Titel „Poesie des Moments“. Das Programm zeitgenössischer Musikliteratur spannte einen weiten Bogen von explizit für Blasorchester komponierten Stücken wie „Towards a new horizon“ von Steven Reineke über Filmmusiken wie „Jenseits von Afrika“ und „Legenden der Leidenschaft“ bis zum „Concerto d´Amore“ von Jacob de Haan.

Dirigentin Bantel zog mit viel Elan die „Register“ ihres Orchesters, und so konnte man sich – Filmkenntnisse vorausgesetzt – gut Meryl Streep und Robert Redford „Jenseits von Afrika“ vorstellen. Kurze poetische Intermezzi, gewohnt routiniert vorgetragen von Dirigentin Anette Bantel an Stelle der klassischen Moderation, schufen zusammen mit der Musik Räume für vielerlei kreative Gedanken, die bei den Zuhörern noch über das Konzert hinaus wirken konnten.

Mit dem Text über die Hoffnung leitete Bantel zum modernen Stück „A Day of Hope“ von Fritz Neuböck über (Trompetensolo: Uli Förderer). Wohl bekanntestes -  und damit auch eingängigstes – Stück des Konzerts war die Filmmusik aus „Legenden der Leidenschaft“ (Piano-Solo: Linus Bantel), welches für Gänsehaut-Feeling in der Stadtkirche sorgte. Alles in Allem hat der Cannstatter Bläserkreis wieder einmal mit viel Drive und Liebe zur Musik sein Können unter Beweis gestellte und gezeigt, dass Poesie und Musik sich wunderbar ergänzen können.

Fotos: Marc Gilardone

Zur Bildergalerie

 


Mitgliederversammlung: Rückblick, Einblick, Ausblick

Zur Bildergalerie

v. l. Stefanie Rösch, Thomas Adler, Franz Müller, Steffen Käßbohrer, Clemens Wochner-Luikh, Dagmar Rothwein, Joachim Welling

Stuttgart, 17. März 2016: Die alljährliche Mitgliederversammlung des Cannstatter Bläserkreises (CBK) fand auch in diesem Jahr im evangelischen Freizeitheim in Steinhaldenfeld statt. Für die 1. Vorsitzende Stefanie Rösch begann die Tagesordnung mit einem traurigen Punkt, der Totenehrung. Im Jahr 2015 musste sich der CBK von drei treuen Mitgliedern verabschieden. Darunter auch von Gründungsmitglied und Ehrenvorsitzendem Karl Förderer, der mit großem Engagement die Musik und den Verein förderte.

Ein Leben für die Musik

„Freud und Leid liegen sehr eng beieinander“, so Stefanie Rösch, womit sie den zweiten Punkt, die Ehrung langjähriger Mitglieder einleitete. Es wurden Frank Berger und Dagmar Rothwein für zehnjährige Mitgliedschaft im CBK, Angelika Ritter, Clemens Wochner-Luikh für 20 Jahre, Steffen Käßbohrer, Edi Ludwig, sowie Thomas Adler für 30 Jahre und Joachim Welling und Dieter Pozorski für eine 40-jährige Zugehörigkeit geehrt. Eine ganz besondere Ehrung erhielt Franz Müller, der bereits seit 70 Jahren aktiv musiziert. Er erhielt vom Kreismusikverband einen Ehrenbrief und die Ehrennadel in Gold mit Diamant.

Rückblick 2015: Konzerte

Anschließend folgte der Bericht der Vorsitzenden, in dem Stefanie Rösch einen Rückblick auf das vergangene Jahr gab und besondere Highlights hervorhob. Allen voran das Konzert im Großen Kursaal unter dem Motto „Filmkiste“, bei dem der CBK verschiedene bekannte Melodien aus Film und Fernsehen präsentierte. Dabei konnte das Orchester zeigen, dass es ein breites Spektrum an Musikstilen abdeckt. Von getragenen Melodien bis hin zu Sambarhythmen war alles vertreten. Die Wandlungsfähigkeit der Dirigentin und ihr großes Repertoire an ungewöhnlichen Dirigierstäben faszinierte Musiker und Publikum. Als weiterer Höhepunkt wurde das zu Beginn des letzten Jahres stattfindende Kirchenkonzert in der Kirche „Zum guten Hirten“ in Stammheim, bei dem einem zahlreichen Publikum ein „musikalisches Farbenspiel“ geboten wurde, erwähnt.
Zum Muttertag wurde dann im Sommerrain ein Platzkonzert bei Sonnenschein gegeben und die Gäste konnten sich, außer an der unterhaltsamen Musik, noch an selbstgebackenen Kuchen und Snacks, sowie kühlen Getränken erfreuen.
Im Oktober konnte der CBK einen der begehrten Termine für ein Konzert auf dem Schlossplatz ergattern, das jedes Jahr vom Kreismusikverband Stuttgart/ Filder e.V. organisiert wird. Trotz des nasskalten Wetter konnte man sich über die Zuhörerzahl nicht beschweren.

Tunnelmusik

Ein ganz besonderer Auftritt ereignete sich im April. Der CBK durfte den Tunnelanstich des B10 Rosensteintunnels vor geladenen Gästen aus der Politik, Kommune, den Baufirmen und den Medien musikalisch umrahmen. Das Musizieren untertage war ein besonderes Erlebnis und die einzigartigen Bilder vor der Tunnelvortriebmaschine ein zusätzliches Highlight.
Da sich der CBK im „Untertage-Spielen“ bereits bewährt hat, wurden wir für die Mitgestaltung des Barbaratages angefragt. Es bildete sich ein kleines Ensemble aus Holz- und Blechbläsern, das den Gottesdienst zum Tag der Heiligen Barbara - Schutzpatronin der Bergleute – feierlich untermalte.

Feierlichkeiten

Eine außergewöhnliche Festlichkeit, die wir im Jahr 2015 musikalisch mitgestalten durften, war die Verabschiedung des Kirchenpflegers Gerhard Armbrust in den Ruhestand. 16 Jahre kümmerte er sich um die Finanzen der Gesamtkirchengemeinde. Als aktiver Musiker freute er sich, dass der CBK den Gottesdienst in der Stadtkirche Bad Cannstatt und den anschließenden Empfang im evangelischen Zentrum musikalisch gestaltete.
Auch gab es im vergangenen Jahr einige runde Geburtstage, bei denen es sich der CBK nicht nehmen ließ, die Jubilare musikalisch zu beglückwünschen. Der Erste im Reigen war der Ehrenvorsitzende Ewald Renz, der sich an seinem 85sten Geburtstag am musikalischen Gruß des CBK erfreute. Als Gründungsmitglied ist er dem CBK von Anbeginn treu und ein regelmäßiger Konzertbesucher, der sich über die Entwicklung des Orchesters sehr freut.
Das zweite Geburtstagskind war unsere Dirigentin Anette Bantel, die bei warmen Temperaturen ihren Ehrentag in einer besonderen Location feierte. Dabei zeigte nicht nur der Darbietung des Gesamtorchesters, sondern auch die Gruppenbeiträge einzelner Musiker wie sehr wir unsere Dirigentin schätzen und mögen.

Ausblick 2016

„Die Mischung aus Neuem und alt Bewährtem macht´s“, damit begann Stefanie Rösch den Ausblick auf die Aktivitäten 2016. Denn auch in diesem Jahr hat sich der Cannstatter Bläserkreis viel vorgenommen. Im April steht bereits ein Kirchenkonzert in der Stadtkirche Bad Cannstatt an und auch beim Kulturspaziergang ist der CBK mit dabei.
Auch das Frühschoppen-Spielen am 1. Mai auf dem Cannstatter Marktplatz ist in dieser Form neu. Aber alljährliche Termine, wie das Muschelkonzert im Kursaal Biergarten oder das VCV-Konzert am 1. Advent sind bereits fest eingeplant.
Zwei Highlights in der zweiten Jahreshälfte werden ein Ausflug zu einer befreundeten Musikkapelle nach Brandberg (Tirol) und ein Adventskonzert in der Liebfrauenkirche sein.
Stefanie Rösch schloss ihren Bericht mit einem Blick auf die Ziele, in dem sie den CBK als attraktiven Freizeittreff nannte, was weiterhin erhalten bleiben soll, die Erhöhung des Bekanntheitsgrades, eine weiterhin gesunde Finanzlage und eine erfolgreiche Probenarbeit.

Solide Finanzlage und neue musikalische Ideen

Der nachfolgende Bericht der Geschäftsführerin, Inge Weißing zeigte die solide Finanzlage des CBK noch in exakten Zahlen. Der Schriftführer, Christian Brettschneider fasste das CBK-Jahr in Hinsicht auf Probenbesuch und Mitglieder in Zahlen zusammen.
Musikalisch gab die Dirigentin Anette Bantel einen Jahresrückblick, wobei sie ebenfalls das Konzert „Filmkiste“ im Herbst im großen Kursaal in Bad Cannstatt als sehr gelungene Veranstaltung und großes Highlight hervorhob. Sie möchte auch in diesem Jahr die unterschiedlichen musikalischen Sparten, die der CBK zu bieten hat, die Unterhaltungs-, Blas-, Kirchenmusik, sinfonische Blasmusik und den Swing weiterführen. Dabei erhofft sie sich eine weitere Automatisierung der erlernten Fähigkeiten. Zum Schluss ihres Beitrags bedankte sie sich bei allen Musikern, der Vorstandschaft, den Registersprechern und dem stellvertretenden Dirigenten Ulrich Förderer.
Durch die Zustimmung der Mitgliederversammlung wurde eine Beitragsordnung als Zusatz zur Vereinssatzung beschlossen. Diese ermöglicht Familien nun eine gemeinsame Familienmitgliedschaft, sowie eine einjährige kostenlose Probemitgliedschaft für Neumitglieder.
Stefanie Rösch hat die Ereignisse im CBK in wenigen Worten gut zusammengefasst, „es bewegt sich was!“.

Home Home Inhaltsverzeichnis E-mail
Folgen Sie uns auf Facebook