Blasorchester; gegründet 1974

Unser Vereinsprofil - Was uns wichtig ist

Das Profil des Blasorchesters Cannstatter Bläserkreis e.V. in fünf Punkten:


1. Verein nach bürgerlichem Recht mit modernem Vereinsmanagement

Die Vereinsführung geschieht nach bürgerlichem Recht und ist in der Satzung des CBK verankert. Der Vorstand leitet die Geschäfte. Vorsitzender, Geschäftsführer, Schriftführer und deren Vertreter bilden die Vorstandschaft. Beim CBK gibt es eine Besonderheit: Der Verein wird von einer Vorsitzenden gemanagt, die Finanzen von einer Geschäftsführerin. Die Vorstandsschaft versteht sich als gleichberechtigtes Team, Entscheidungen werden gemeinschaftlich gefällt, ganz im Sinne eines teamorientierten Vereinsmanagements. Der CBK nutzt dafür auch moderne Tools und alle Wege der modernen Kommunikationslandschaft.

2. Musikalische Arbeit mit einem Schuss Kreativität

Auch die musikalische Leitung obliegt im CBK einer Frau, es gibt eine Dirigentin. Ihr stehen der Musikbeirat und der Notenwart zur Seite. Im Vertretungsfalle übernimmt der Vizedirigent die Arbeit der Dirigentin. Der Musikbeirat wird satzungsgemäß von der Musikerversammlung gewählt. Damit ist gewährleistet, dass nahezu alle Instrumentalisten vertreten sind. In diesem Gremium stellen Dirigentin und die gewählten Musikbeiräte neue Musikstücke und Programmideen vor. Das Team entscheidet über die Stückeauswahl und die musikalische Ausrichtung. Viele Ideen wurden in diesem Gremium bereits entwickelt. Besonders in Erinnerung bleiben die Mottokonzerte wie 2015 das Konzert "Filmkiste", 2017 das Konzert "Music meets dance" mit der Tanzgruppe Munyat-al-Muna oder 2018 das Kinderkonzert "Helden der Kindheit" im Straßenbahnmuseum. Die stimmungsvollen Adventskonzerte in der Liebfrauenkirche mit interessanten Partnern wie 2014 mit dem Treffpunkt-Chor der Caritas Stuttgart oder 2019 mit dem Unterstufenchor der Kolping-Schulen in Fellbach zählen auch zu den besonderen Highlights. 

3. Musik ist ein generationenübergreifendes und verbindendes Hobby

Beim CBK wird Musik als Hobby für alle Generationen gemacht. Der CBK besteht aus einem Orchester, in dem jung und alt gemeinsam musizieren. Junge Menschen und auch neue Musikerinnen und Musiker werden sofort integriert. Die Orchesterspieler kommen nach Schule, Ausbildung, Studium und Beruf jeden Donnerstagabend für die Probe in Steinhaldenfeld zusammen. Auch für viele Pensionäre und Rentner ist der CBK ein beliebter musikalischer Anlaufpunkt. Nach der Probenarbeit bleibt noch genügend Raum für das Gesellige. Auch diese Runden stärken das gute Miteinander im CBK, das allen sehr wichtig ist. Für ein gutes Miteinander sorgen auch Ausflüge und Gartenfeste. 

4. Motivierte Musikerinnen und Musiker mit Wissensdurst

Mit Autodidakten bis hin zu gut ausgebildeten Instrumentalisten ist die gesamte Bandbreite an Musikerinnen und Musikern im Orchester vertreten. Was alle gleichermaßen anspornt und motivert sind die Konzerte, die immer unter ein Motto gestellt werden, in einer schönen Konzertlocation stattfinden und auch mit interessanten Kooperationspartner durchgeführt werden. Und es wird kein Musikstil ausgegrenzt, so kommen alle auf ihre Kosten und das hält musikalisch zusätzlich fit. Der musikalischen Fortbildung stehen die Musikerinnen und Musiker sehr aufgeschlossen gegenüber. Impulse holt sich das Orchester entweder bei Probenwochenenden wie 2018 im Kloster Schöntal, bei zusätzlichen Probentagen, aber auch auf speziellen Workshops, die von Blasmusikexperten durchgeführt werden wie 2020 beim Klangworkshop mit Thomas Wieser.

5. Verein mit Tradition, aber mit Blick voran

2019 war der Verein 45 Jahre alt, er ist also mittlerweile im besten Alter. Einige Musikerinnen und Musiker sind sogar von Anfang an dabei. Die aktuellen Anforderungen an einen modernen Verein sind hoch. Die Vorgaben zum Datenschutz sind einzuhalten und seit 2020 bestimmen die Hygiene- und Sicherheitsauflagen durch die Corona-Pandemie unseren Vereinsalltag. Die Macher des CBK fühlen sich hier gut aufgestellt - mit einem schlagkräftigen Vorstandsteam, einer guten Organisation und Finanzstruktur, motivierten Musikerinnen und Musikern und mit vielen kreativen Ideen für die Zukunft. Unsere Ziele: Immer Freude an der Musik, ein harmonisches Miteinander und dabei immer kreativ und motiviert bleiben. Gemeinsam werden wir die Herausforderung, die uns aktuell gestellt werden meistern. Wir setzen unseren Weg auch mit Corona weiter fort, wir gehen ihn zwar anders, aber es geht immer weiter voran.

 

Laden Sie sich hier unseren Werbeflyer runter.

Ein schönes Profil von uns gibt es hier: "Unsere Vereine im Blick, Cannstatter Zeitung, 03.11.2020